top of page
  • Kate S. Stark

Meine Schreibprojekte für 2023


Kurz vor Neujahr habe ich schon meine Ziele für 2023 mit euch geteilt, auch wie viele Bücher ich gerne veröffentlichen möchte.


Das sind jedoch nicht die einzigen Schreibprojekte, an denen ich in diesem Jahr arbeiten werde.


Zwischendurch und vor allem gegen Ende des Jahres starten wir mit neuen oder auch alten Geschichten, je nachdem wie viel ich unter dem Jahr geschafft bekomme.


Welche das sind und worum es geht, erzähle ich euch heute in diesem Artikel.

Zur einfacheren Übersicht habe ich es nach Serien geordnet.




Grey’s Halfway House Projekte

Diese neue Serie, die ich Ende 2022 gestartet habe, ist vor allem Anfang des Jahres eines meiner wichtigsten Projekte. Bis Mai werden die nächsten drei Bücher erscheinen, ein fünftes möchte ich gerne Ende des Jahres veröffentlichen und ab 2024 dann jeweils zwei neue Bücher pro Jahr.


Konkret heißt das dann Folgendes:

  • Band 2 komplett fertig und veröffentlichen (25.01.)

  • Band 3 komplett fertig und veröffentlichen (25.03.)

  • Band 4 komplett fertig und veröffentlichen (25.05.)

  • Band 5 komplett fertig und veröffentlichen (voraussichtlich 25.11.)

  • Band 6 komplett fertig (erscheint voraussichtlich erstes Halbjahr 2024)

  • Band 7 Ideen sammeln und evtl. schon plotten (erscheint voraussichtlich zweites Halbjahr 2024)

Neben den Romanen habe ich auch mindestens zwei Kurzgeschichten, die ich gerne begleitend zur Serie schreiben möchte. Einerseits über den Dämonenangriff, der den Greys und ihrem Gasthaus vor drei Jahren schwer zugesetzt hat. Dieses schlimme Ereignis wird vor allem in den ersten vier Bänden stark thematisiert.

Andererseits über den Waldbrand, durch den das Segona-Werwolfsrudel auf den Ländereien des Halfway House gelandet ist. Ich kann mir vorstellen, dass zukünftige Bücher den ein oder anderen Werwolf des Rudels als Protagonist haben könnte.


Kurzgeschichten sind für mich vor allem ein Weg, um mehr über die Backstory meiner Charaktere oder einschneidende Ereignisse zu erfahren, die in meinen Büchern zwar immer wieder thematisiert werden, aber schon (lange) vor Einsetzen der Handlung geschehen sind.

Deswegen gibt es auch so viele Kurzgeschichten zur WITCH’S WORLD Serie.


Ob und wie ich diese Storys veröffentliche, weiß ich noch nicht. Vielleicht schreibe ich sie auch einfach nur für mich, um etwas mehr Klarheit in die Vergangenheit meiner Charaktere zu bringen.


Witch’s World Projekte

Auch bei dieser Serie (die übrigens eng mit GREY’S HALFWAY HOUSE) verknüpft ist, wird es 2023 eine Veröffentlichung geben. Band 5 sollte im zweiten Halbjahr erscheinen, aber damit die Veröffentlichungen hier auch wieder regelmäßiger werden, arbeite ich hinter den Kulissen fließig an mehr Nachschub.

Ab 2024 möchte ich auch hier gerne wieder zwei Bände pro Jahr veröffentlichen. Und ja, es gibt tatsächlich noch so viel zu erzählen.


Und so sieht das dann aus:

  • Band 5 komplett fertig und veröffentlichen (voraussichtlich zweites Halbjahr 2023)

  • Band 6 korrigieren und an Betas geben (erscheint voraussichtlich erstes Halbjahr 2024)

  • Band 7 korrigieren

  • Band 8 planen / plotten

Band 5, 6 und 7 sowie vermutlich auch der Anfang von Band 8 entstehen aus dem ellenlangen Rohfassungsmonster, das ich während der Sommermonate 2022 geschrieben habe. Mit 220.000 Worten und einigen noch nicht geschriebenen Subplots ist da mehr als genug Material für mindestens drei Bücher da.


Auch hier gibt es einige Kurzgeschichten, die ich gerne noch schreiben möchte. Weil ich aber nicht zu viel verraten will, behalte ich die Themen / Ideen erstmal für mich.

Fest steht aber, dass 2023 mindestens noch eine neue Story erscheinen wird, nämlich DISAPPEARING INTO MIST AND STARLIGHT. Diese Geschichte aus Millas Vergangenheit ist so gut wie fertig, aber das richtige Covermotiv zu finden, bereitet mir gerade noch Schwierigkeiten.

Ich hätte noch eine weitere fertige Kurzgeschichte, doch fürchte ich, dass die selbst nach Erscheinen von Band 5 zu viel von den zukünftigen Romanen spoilern könnte. Vielleicht dann in 2024?


Eine letzte Sache noch, was die WITCH’S WORLD Bücher und vor allem die neue Story angeht: Es gibt eine Spin-Off Idee, an der ich immer mal wieder schreibe bzw. brainstorme. Diese beschäftigt sich wieder mit Millas Eltern und wie sie zueinander gefunden haben. Zu viel möchte ich noch nicht verraten, aber es wird sehr viel mit den Fae zu tun haben und eher in Richtung Dark Fantasy / Dark Romance gehen.



Psst! Meine Newsletter-Leser durften das erste Kapitel von DISAPPEARING INTO MIST AND STARLIGHT schon lesen. Ihr könnt euch auch noch nachträglich anmelden und in die nächste WITCH'S WORLD STORY reinschnuppern!



Deine Seele Projekte

In 2023 werde ich endlich etwas schaffen, was ich mir schon seit mindestens zwei Jahren vorgenommen habe: Ich werde die DEINE SEELE TRILOGIE endlich beenden.


Band 3 habe ich letzten Herbst geschrieben und sitze gerade an der ersten Korrektur. Da es aktuell nur ein Nebenprojekt ist, wird sich das etwas hinziehen (immerhin ist das Buch mittlerweile fast 100.000 Worte lang!), aber es wird voraussichtlich Mitte des Jahres erscheinen.


Damit wäre Lenoras und Kilians Geschichte abgeschlossen.

Eigentlich.


Denn theoretisch gibt es da auch noch einiges an Backstory, was zu Kurzgeschichten oder gar eigenständigen Trilogien / Standalones werden könnte. Vor allem Lenoras Vorgeschichte, die in Band 3 endlich ans Licht kommen wird.


Eine Kurzgeschichte habe ich ja schon begleitend zur DEINE SEELE TRILOGIE geschrieben. Sie steht all meinen Newsletter-Abonnenten als kostenloses Goodie zur verfügung.


Psst! Hier geht’s zur Newsletter-Anmeldung!


Auf meiner Ideenliste habe ich aber noch zwei weitere Szenarien, die ich gerne in einer kurzen Story festhalten möchte. Ein Ereignis aus Lenoras Kindheit (in diesem Leben) und die Entführung, die in DIE GEHEIMNISSE DEINER SEELE stattfindet (aber aus der Sicht einer der Nebencharaktere).


Und den Ursprung der Trilogie, den würde ich auch ganz gerne als Standalone schreiben. Nicht in diesem Jahr, aber hin und wieder werde ich sicher dazu brainstormen. Das würde dann übrigens mehr in die High Fantasy / Quest Schiene fallen.



Projekt Efeu



Falls ihr euch fragt, was aus meinem Geisterroman mit Serienpotential geworden ist, habe ich auch hier ein kleines Update: nichts. Oder nicht viel.



2023 werde ich zwischendurch weiter am Plot von Projekt Efeu arbeiten und habe ihn hoffentlich bis zur Jahresmitte so weit, dass ich mich an eine Verlagseinsendung wagen kann.


Die Rohfassung (und alles, was danach noch passiert) wird aber eher ein Projekt zum “Runterspülen”, das ich zwischendurch bearbeite, bevor ich mit dem nächsten Schritt meines eigentlichen Hauptprojekts beginne.



Was ich damit meine, erkläre ich am besten an einem schnellen Beispiel:

Sobald ich die erste Korrektur von GREY’S HALFWAY HOUSE #4 abgeschlossen habe, mache ich nicht gleich mit der nächsten Korrekturrunde weiter, sondern mache mindestens einen Schreibblock (= 2 Tage) Pause davon, um etwas Abstand zu gewinnen. Und als Lückenfüller würde ich dann während dieser “Pause” an Projekt Efeu arbeiten.


Und dann mal gucken, was daraus wird. Sollte ich bis zum Jahresende eine Zusage von einem Verlag bekommen, würde es natürlich zum Hauptprojekt werden. Wenn nicht, wäre es ein weiterer Kandidaten für die nächste Buchreihe, die ich ab 2024 veröffentlichen werde.


Aber es ist nicht der einzige dafür, wie ihr gleich sehen werdet …


Kandidaten für die nächste Serie

Wenn eine Serie endet, beginnt die nächste. Und da ich DEINE SEELE in diesem Jahr abschließen werde und danach erst einmal eine Pause von den Seelenführern brauche, würde ich gerne die nächste Serie beginnen.


Diese würde frühestens 2024 erscheinen, aber mit dem Brainstormen fange ich immer gerne knapp ein Jahr im Voraus an, damit die Idee im Kopf noch etwas marinieren und mehr Form annehmen kann.


Hierfür hätte ich neben Projekt Efeu noch drei weitere Kandidaten, diesmal allesamt High Fantasy ohne engen Bezug zur Erde. Zwei davon dürften langjährige Leser dieses Blogs schon kennen, eine ist noch relativ neu:

  • Projekt EVA - Game of Thrones trifft auf Avatar - Herr der Elemente mit einem fünften Element, das es in sich hat.

  • Projekt ST - Panem trifft auf Game of Thrones in einem römisch angehauchten Fantasy-Setting. Rebellion und arrangierte Ehe inklusive.

  • Projekt FBL - Ein Blutmagier und die erste weibliche Detektivin des Landes decken (magische) Kriminalfälle in einem High Fantasy mäßigen Land auf. Blacklist trifft auf Enola Holmes, nur wesentlich dunkler und etwas spicier.

Ehrlich gesagt, bin ich zwischen diesen drei Projekten total hin- und hergerissen. Ich finde sie alle super, weiß aber wirklich nicht, welches ich als nächstes schreiben und dann ab 2024/2025 veröffentlichen soll.


Im Moment tendiere ich zwar noch stark zu Projekt ST, weil das maximal drei bis fünf Bücher (plus Kurzgeschichten) werden. EVA besteht nämlich aus drei Trilogien, die mit mehreren Jahrzehnten Abstand spielen und FBL wäre, ähnlich wie die GREY’S HALFWAY HOUSE Serie, eine Standalone Reihe (nur dann eben mit in sich abgeschlossenen Kriminalfällen und nicht mit Liebesgeschichten).

Das kann sich aber absolut ändern, vor allem weil ich das Hin und Her zwischen dem Blutmagier und der Detektivin aus FBL so liebe.


Für welche auch immer ich mich entscheide, ich werde für sie alle in diesem Jahr brainstormen und sich noch einige zündende Ideen dafür haben.


Ihr sehnt also, hinter den Kulissen geht so einiges mehr vor sich als bloß die sechs geplanten Veröffentlichungen. Das meiste wird sich zwar auf Brainstorming beschränken, aber auch das ist manchmal harte Arbeit.


Hier auf dem Blog, aber auch auf meinen anderen Social Media Kanälen halte ich euch natürlich das Jahr über auf dem Laufenden, woran ich gerade arbeite und welche Fortschritte ich schon gemacht habe.

Und wer keine Neuerscheinung oder sonstige wichtige News mehr verpassen möchte, sollte meinen Newsletter abonnieren.


Auf welche Projekte/Bücher freut ihr euch am meisten?

Schreibt’s gerne in die Kommentare!


Ich freue mich auf euch!

eure kate


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Profilbild_kreisförmig.png

Über Kate Stark

Schreibt Bücher und macht YouTube-Videos über ihr Autorenleben.
Liebt Social Media, Fantasy, Notizbücher und Schokolade.

bottom of page