top of page
  • AutorenbildKate S. Stark

Mein 10. Buch ist erschienen | Geist der Dryade


Der Moment, auf den ich so lange hingearbeitet habe, ist gekommen:

GEIST DER DRYADE, Band 4 der Grey’s Halfway House Serie, ist heute erschienen.


Seit einem Dreivierteljahr arbeite ich nun schon intensiv an dieser Serie, lebe mehr im Halfway House der Greys als in der “realen” Welt und nun habe ich es endlich geschafft. Und nicht nur das. GEIST DER DRYADE ist auch das 10. Buch, das ich veröffentlicht habe.


Da wird es höchste Zeit, euch ein bisschen mehr darüber zu erzählen.


Klappentext zu GEIST DER DRYADE


Der Tod hält Einzug ins Halfway House …

…und mit ihm stößt ein mysteriöser neuer Gast zu den Bewohnern der alten Villa.


Rose Grey ist überglücklich. Endlich haben ihre drei Brüder begriffen, dass sie noch immer lebt. Oder zumindest existiert. Als Geist, unsichtbar für die Augen ihrer Familie, ist sie seit Jahren zur Einsamkeit verdammt, bis ein Fremder mitten in der Nacht im Gasthaus für magische Wesen in Not landet.


Al kann sie nicht nur sehen, es gelingt Rose sogar, ihn zu berühren. Etwas, das bisher noch nie funktioniert hat, denn Spuken ist gar nicht so leicht und unglaublich anstrengend. Helfen will Al ihr allerdings nicht. Wenn es nach ihm ginge, säße er jetzt in einer einsamen Hütte im Wald weit weg von den Greys und sämtlichen sterblichen Seelen.


Aber blöderweise weckt diese Berührung einen alten Wunsch in Rose, den sie sich immer verboten hat: noch einmal zu leben, eine eigene Familie zu gründen und alt zu werden. Mit Al an ihrer Seite.


Doch wie soll das gehen, wenn ihr Körper vor über drei Jahren gestorben ist? Und was hat Al überhaupt erst ins Halfway House geführt? Welche Geheimnisse versteckt er hinter seinem dunklen Mantel und den stechenden eisblauen Augen?



Ein holpriger Schreibprozess

Dieses Buch zu schreiben, hat sich ziemlich gezogen.


Die erste Hälfte ging noch relativ flüssig, aber ab der Mitte wusste ich nicht mehr, in welche Richtung es gehen soll. Die ursprüngliche Idee war, einiges an Geisterjäger-Equipment einzubauen, wie auch in meinem Haunted House Roman Projekt Efeu. Aber das hätte die Handlung zu sehr gezogen und dazu geführt, dass das Buch zu lange, aber sicher auch zu langweilig geworden wäre.


Eine andere Lösung musste her.


Nach einer Pause habe ich realisiert, was der Grund für mein Problem war: Im Vergleich zu den drei Vorgängern wusste ich nicht, wie es nach diesem Buch weitergehen und wer die nächsten Charaktere sein würden. Einige Brainstorming-Sessions und Sternschnuppen-Ideen mitten in der Nacht später und ich hatte endlich wieder einen Plan.


Nur würde der einiges an meinem ursprünglichen Konzept für die Serie ändern.


Das war der Moment, in dem ich entschieden habe, die Serie auf sieben Bände auszuweiten und danach enden zu lassen. Mittlerweile hatte ich so viele Ideen für Spin-Offs, dass es viel zu viel für eine Buchreihe gewesen wäre. Und sobald das entschieden war, habe ich den Rest des Buchs neu geplant und wieder losgelegt.


Danach lief das Schreiben wirklich gut, wären da nicht diverse Krankheiten und leider auch ein Todesfall gewesen.



Trauerbewältigung durchs Schreiben

Mein Opa ist mitten in der Schreibphase von GEIST DER DRYADE verstorben.


Es war zwar absehbar, dass das bald passieren könnte, aber keiner hat damit gerechnet, dass es so schnell gehen würde. Das hat mir den Boden unter den Füßen weggezogen, weil etwas ähnliches auch in diesem Buch passiert. Ich glaube, ein Teil von mir wusste, dass es so kommen würde, und hat diesen Subplot bewusst eingebaut.


Denn durchs Schreiben kann ich solche einschneidenden Ereignisse wirklich gut verarbeiten, was GEIST DER DRYADE bewiesen hat.


Das Buch ist auch meinem Opa gewidmet, auch wenn er nie eine Geschichte von mir gelesen hat. So kann ich mich immer an ihn erinnern. Deswegen habe ich auch eine bestimmte Szene zwischen Al und Opa Bocharov eingebaut.


Wie geht es nun weiter?

Ich werde erst einmal eine Pause von den Greys und ihrem (nun nicht mehr so arg) heruntergekommenen Gasthaus machen.


Band 5, HERZ DER JÄGERIN, ist aktuell als eBook schon in Pre-Order, wobei ich bisher nur den Prolog geschrieben habe. Um den Rest kümmere ich mich wieder ab August/September. Aber nach so vielen Monaten im Halfway House, umgeben von so viel Kitsch und Happy Ends, brauche ich endlich mal wieder Abwechslung.


Und das kommt in Form von Band 3 der DEINE SEELE TRILOGIE.


Dieses Buch schiebe ich schon ziemlich lange vor mir her, vermutlich weil ich Angst davor habe, die Reihe abzuschließen und LeserInnen mit dem Ende zu enttäuschen. Geschrieben ist das Buch zwar schon und auch bereits einmal korrigiert, aber es fällt mir wirklich schwer, einen Schlussstrich unter diese Buchreihe zu ziehen. Kilian und Lenora begleiten mich schließlich schon so lange. Seit 2016!


Da wird es höchste Zeit, dass ich endlich mit dieser Serie abschließe.


Wenn ich noch Zeit habe, bevor ich wieder an der Grey’s Halfway House Serie, arbeiten muss, werde ich mich auch dem nächsten Band der WITCH’S WORLD Serie widmen. Auch den schiebe ich schon lange vor mir her, habe aber inzwischen schon einiges an Arbeit hinter den Kulissen geleistet. Auch darauf freue ich mich sehr.


Ich wünsche euch viel Spaß bei eurem nächsten Besuch im Halfway House und verabschiede mich jetzt nach Dunkelfelsen/Auraon Rynjael!


eure kate


PS: Wer sich für meinen Newsletter angemeldet hat, bekommt übrigens noch einige Bonus-Kapitel zu GEIST DER DRYADE dazu!


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Profilbild_kreisförmig.png

Über Kate Stark

Schreibt Bücher und macht YouTube-Videos über ihr Autorenleben.
Liebt Social Media, Fantasy, Notizbücher und Schokolade.

bottom of page