top of page
  • AutorenbildKate S. Stark

Schreibupdate 18. Januar 2024



Trotz Schneechaos, oder vielleicht gerade deswegen, habe ich heute sehr viel geschafft, wenn auch nicht alles, was ich auf der Liste stehen hatte.



Woran habe ich heute gearbeitet und warum?

  • Rohfassung von Projekt Efeu (Kapitel 25 & 26), damit das Buch im Sommer erscheinen kann

  • Zusammenfassungen von Hurting Witches und Date mit einem Werwolf (eine Grey’s Halfway House Story), um zukünftig darauf zurückgreifen zu können, wenn ich eine bestimmte Info suchen, anstatt nochmal das ganze Buch durchzulesen.

  • Marketing System für meine Neuerscheinungen - damit ich in Zukunft nicht jedes Mal bei Null anfangen muss wie bisher

  • Mehr Koreanisch gelernt - for fun, aber auch um eine produktive Pause zu haben.


Welche Fortschritte habe ich heute gemacht?

  • Bei Projekt Efeu habe ich insgesamt 1.100 Worte geschrieben und dabei Kapitel 25 abgeschlossen. Kapitel 26 musste ich erst planen, habe dann aber auch mit dem Schreiben begonnen.

  • Je zwei Kapitel zusammengefasst von Hurting Witches und Date mit einem Werwolf, wobei ich dafür auch einige Strukturen in meinem Second Brain anlegen musste, damit alles seine Ordentlichkeit hat und ich demnächst mit dem Planen von Band 6 beginnen kann.

  • Die Kalender-Ansicht für mein Marketing-System fertiggestellt. Habe es mir schlimmer vorgestellt, das für alle 3 Stufen zu machen (in Zukunft unterscheide ich in A-, B- und C-Titel, um mir die Arbeit zu erleichtern).

  • Erste Ideen für den Plot von Erwählte des Werwolfs (Band 6 der Grey’s Halfway House Serie) gehabt, die ein wichtiges Problem lösen, das die Story bisher hatte. Und die Idee wirkt sich auch auf den finalen 7. Band aus.


Was habe ich heute gelernt oder entdeckt?

  • Dass ich wieder mehr Google Drive nutzen werde. Die Rohfassungen und Planung meiner Bücher, aber auch die jeweilige Seriesbible für jede neue Serie werde ich erstmal dort lagern und erst in mein Second Brain übertragen, wenn die jeweilige Reihe abgeschlossen ist. So habe ich die wichtigsten Infos immer an der Hand und kann schnell Änderungen vornehmen.

  • Dass ich meine Kamera an meinen PC anstecken sollte, wann immer er läuft, um den Akku zu laden. Sonst stehe ich wieder mit niedrigem Akku da, wenn ich eigentlich ein Video filmen wollte. Oder ich lege mir gleich noch einen zweiten Akku zu …

  • Es fühlt sich echt gut an, endlich ein System für das Marketing meiner Neuerscheinungen zu haben. Daran werde ich sicher noch feilen, aber jetzt muss ich mich nicht mehr mit all diesen kleinen Entscheidungen rumschlagen, wann ich was poste, etc. Wenn ich das etwas erprobt habe, sollte ich ein Video dazu machen. Wer gerne mehr dazu lesen möchte, sollte sich Elana Johnsons Buch hier anschauen. Das hat mich überhaupt erst dazu inspiriert, so ein Stufen-System einzuführen.


Was steht morgen an?

  • Weiter an der Rohfassung für Projekt Efeu arbeiten. Ich denke noch 15-20k, dann ist Band 1 fertig.

  • Weiter Buchzusammenfassungen für Hurting Witches und Date mit einem Werwolf erstellen - und vielleicht schon etwas für Erwählte des Werwolfs brainstormen.

  • Checklisten und Vorlage für das Marketing System erstellen - und (falls Zeit ist) Plan für nächste Veröffentlichung aufstellen (= Sammelband von Witch’s World Band 1-3!).


Alles in allem ein sehr produktiver Tag, auch wenn ich gerne mehr für den Vlog gefilmt hätte (blöder Akku!). Dass ich das Marketing System abgeschlossen habe, ist ein großer Schritt in die richtige Richtung und eines der wichtigsten Projekte unter meinem Social Media Ziel für das erste Quartal.


Ich verziehe mich jetzt in den heute wohlverdienten Feierabend und lese noch etwas über Copywriting und Geisterjäger. Man lernt eben nie aus ;)


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Profilbild_kreisförmig.png

Über Kate Stark

Schreibt Bücher und macht YouTube-Videos über ihr Autorenleben.
Liebt Social Media, Fantasy, Notizbücher und Schokolade.

bottom of page