top of page
  • AutorenbildKate S. Stark

Schreibupdate 17. Januar 2024

Aktualisiert: 18. Jan.



Willkommen zum allerersten täglichen Schreibupdate auf meinem Blog!

Die wenigsten werden das hier lesen, aber ich erstelle diese Posts hauptsächlich für mich, um aus meinen Höhen und Tiefen zu lernen. Wenn ich damit noch ein paar Leute motivieren kann, ist das ein sehr schöner Bonus.


Heute war ein sehr produktiver Tag und ich habe fast alles auf meiner Liste erreicht. Nur den Vlog habe ich nicht gefilmt, was ich schon eine Weile vor mir herschiebe …

Morgen dann aber ganz sicher!



Woran habe ich heute gearbeitet und warum?

  • Rohfassung von Projekt Efeu (Kapitel 25), damit das Buch im Sommer erscheinen kann

  • Zusammenfassungen der Kapitel von Hurting Witches und Projekt Efeu - zur besseren Übersicht für später (sonst müsste ich das alles nochmal im jeweiligen Buch nachlesen, wenn ich eine Info brauche)

  • Marketing System für meine Neuerscheinungen - damit ich in Zukunft nicht jedes Mal bei Null anfangen muss wie bisher

  • Koreanisch gelernt - just for fun!

  • Buch über Copywriting gelesen, siehe hier - Will mich auf dem Gebiet weiterbilden, aber mir persönlich ist die Sprache viel zu blumig und die Infos mehr oder weniger selbsterklärend (hoffe, dass da noch ein paar Sachen kommen, die ich noch nicht dazu gehört habe …).


Welche Fortschritte habe ich heute gemacht?

  • Über 1.600 Worte für Projekt Efeu Band 1 geschrieben. Ich bin jetzt bei knapp 64.000 Worten insgesamt

  • Zwei Kapitel für Hurting Witches und zwei für Projekt Efeu zusammengefasst - Bei Projekt Efeu bin ich damit auf dem neusten Stand. Yay!

  • Kalender-Ansicht für Marketing System erstellt und begonnen, sie zu befüllen - Momentan noch etwas überwältigend, aber mit einer ausführlichen Checkliste wird das hoffentlich noch.


Was habe ich heute gelernt oder entdeckt?

  • Neue Motivationsmethode - Für jedes geschriebene Wort packe ich zehn Cent in ein Glas. Das ist meine Abwandlung der Büroklammer-Methode, mit der ich mich heute gut zu einer zweiten Schreibsession motivieren konnte (und sicher noch zu mehr, hätte ich nicht noch so viel anderes Zeug zu tun).

  • Dass ich in der letzten Zeit definitiv zu wenig getrunken habe.

  • Dass ich ab sofort am Wochenanfang die Kapitel detailreich zusammenfasse, die ich in der letzten Woche geschrieben habe, wie ich es gerade mit Projekt Efeu mache. Dann spare ich mir diesen Schritt hinterher bzw. habe schon etwas brauchbares Material und muss nicht alles komplett neu machen wie z.T. bei Hurting Witches und meinen bisher veröffentlichten Büchern.

  • Dass ich meine Ziele für Q1 anpassen muss. Statt auf ein Ergebnis wie Followerzahlen oder bestimmtes Einkommen fixiert zu sein, sollte ich erstmal dafür sorgen, dass ich gescheite Prozesse definiert habe, um mir die zukünftige Arbeit zu erleichtern und weniger Entscheidungen treffen zu müssen. So habe ich dann mehr Hirnkapazität fürs Schreiben - und das ist für mich das Wichtigste.


Was steht morgen an?

  • Weiter an der Rohfassung von Projekt Efeu arbeiten und Kapitel für Hurting Witches zusammenfassen.

  • Neue Buchprojekte brainstormen bzw. planen (ein paar Kurzgeschichten für Projekt Efeu und evtl. schon Band 6 der Grey’s Halfway House Serie), damit ich in Zukunft zwischen Schreibrojekten wechseln kann, wenn es bei einem mal nicht gut läuft.

  • Weiter am Marketing System arbeiten und (falls Zeit ist) Plan für nächste Veröffentlichung aufstellen (= Sammelband von Witch’s World Band 1-3!).


Ich bin sehr zufrieden mit diesem Tag und freue mich schon darauf, morgen ein paar neue Projekte zu planen. In den letzten Tagen hat mir definitiv die kreative Energie gefehlt.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


Profilbild_kreisförmig.png

Über Kate Stark

Schreibt Bücher und macht YouTube-Videos über ihr Autorenleben.
Liebt Social Media, Fantasy, Notizbücher und Schokolade.

bottom of page