• Kate S. Stark

Pre-Order Start und einige Veränderungen | Schreibtagebuch 007

In dieser Woche habe ich ziemlich viel (für meine Verhältnisse) in der Buchhandlung gearbeitet und war dementsprechend an diesen Tagen kaum bis gar nicht produktiv. Außerdem bin ich aktuell mit meinem ganzen Leben ziemlich unzufrieden. Ich will so viel, aber irgendwie schaffe ich es einfach nicht, mich dazu aufzuraffen, all diese Dinge richtig anzugehen. Und meine Wohnung ist auch das reinste Chaos.


Video der Woche

Genau das spiegelt sich auch im Video dieser Woche wieder. Extreme Unzufriedenheit und die Frage, wie es denn jetzt weitergehen soll. Aber auch die Einsicht, dass es so wie bisher auf keinen Fall mehr funktioniert.

Mir hat es geholfen, die größten Problemzonen in meinem Leben, vor allem in meiner Wohnung aufzulisten, und was mich daran besonders stört. In den nächsten Wochen werde ich diese lange Liste nach und nach abarbeiten. Ein Punkt nach dem anderen, aber mich auch gleichzeitig nicht fertig machen, wenn ich es mal nicht schaffe.


Pre-Order zu Trading Hearts


In dieser Woche bin ich nicht viel zum Schreiben gekommen, aber dafür steht der Vorverkauf für meine neuste Story aus dem Witch's World Universum. Wenn ihr mögt und mich unterstützen wollt, könnt ihr das eBook ab jetzt auf Amazon vorbestellen. Am Dienstag stelle ich es euch auch nochmal genauer vor und erzähle euch am Donnerstag mehr über die Wasserwesen, die im Buch eine zentrale Rolle spielen.


Auch wenn ich für diese Veröffentlichung eigentlich alles zusammen habe, bin ich trotzdem ziemlich aufgeregt und bin froh, wenn das Buch am 13. Juli endlich erscheint. Falls ihr schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf die Stimmung aus dem Buch haben wollt, dann schaut doch mal beim Pinterest-Board vorbei.




Orga, Orga, Orga

Das war neben dem Erstellen des Vorverkaufs für Trading Hearts ein wichtiges Thema diese Woche. Mein Content war in letzter Zeit ziemlich unregelmäßig und sporadisch und bisher hatte ich auch kein festes Marketing-Konzept für meine Bücher. Das habe ich in den letzten Tagen geändert und mir überlegt, was ich vor einer Veröffentlichung Social Media technisch alles machen muss.


Der Plan für Trading Hearts steht auch soweit, als nächstes ist dann Rogue Witches, der 4. Teil der Witch's World Serie dran. Für den wird es auch nochmal mehr Marketingzeugs geben, weil der wesentlich wichtiger ist als diese Mini-Story aus der Nachtwelt. Und, wenn ich ehrlich bin, bringt der auch mehr Geld ein.


Ein geheimes Projekt / Schreibübungen nur für mich

Nachdem ich ja immer noch der Meinung bin, dass ich noch so viel mehr übers Schreiben lernen kann, habe ich nebenbei zum Spaß ein kleines Geheimprojekt gestartet. Es ist mehr eine Schreibübung und nichts, was ich je mit euch teilen werde, aber ich habe Spaß dabei, dieses Genre und diese Form des Schreibens auszutesten und mal etwas ganz anderes zu tun, als über intriganten Hexen und hinterlistige Nachtwesen oder irgendwelche verlorene Seelen nachzudenken.


Ich habe fast jeden Tag letzte Woche ein bisschen daran gebastelt und mich dabei richtig ausgetobt. Und ich glaube, ich werde auf lange Sicht sehr davon profitieren, weil sich dadurch hoffentlich bestimmte Aspekte meines Schreibens auch verbessern werden. Außerdem tut es mal gut, nicht ganz so sehr die Deadlines im Nacken sitzen zu haben und unter Veröffentlichungsdruck zu stehen. Da habe ich wieder richtig gemerkt, wie sehr ich das Schreiben vermisse.



Bullet Journals!

Außerdem habe ich als Belohnung für meinen kleinen Durchbruch von wegen "Es muss sich was ändern!" zwei neue Bullet Journals bestellt, die nächste Woche ankommen. Ja, ich habe eine ganze Schublade voll Notizbücher und ja, das Geld ist gerade extrem knapp, aber man gönnt sich ja sonst nichts.


Außerdem fällt es mir schwer, mein liniertes Notizbuch, das ich seit März habe, zu nutzen. Linien ist einfach nicht meins und es sieht einfach bescheiden aus, wenn man versucht, da irgendwelche Spreads einzubauen. Zumindest bei mir, weil ich trotz Lineal keine gescheiten Striche hinbekomme ...


In letzter Zeit habe ich wieder richtig Lust aufs Bullet Journaling und will mir dafür auch mehr Zeit nehmen. In den letzten Monaten habe ich das eher schnell schnell hingekritzelt, aber vielleicht liefert mir das neue Journal wieder einen Anreiz, mich mehr damit zu beschäftigen und meine Gedanken aufzuschreiben. So langsam kommt es mir nämlich so vor, als würde mein Gehirn überlaufen ...


Sobald die zwei Notizbücher angekommen sind, zeige ich sie euch natürlich auch auf Instagram ;) Es sind zwei echte Schönheiten, die perfekt zu meinem Stil passen. Grün und minimalistisch angehaucht.


Und falls ihr gerne einen Blick in mein Roman-Bullet-Journal werfen wollt, schaut euch doch diesen Artikel von mir an. Da zeige ich euch, wie ich mein Notizbuch beim Planen und Brainstormen nutze.




In der nächsten Woche ...

  • ... muss ich nicht ganz so viel Arbeiten wie letzte Woche

  • ... werde ich das eBook für Trading Hearts zusammenfügen und setzten, damit ich es zur Deadline hochladen kann

  • ... werde ich mich weiter mit meinen Problemzonen beschäftigen und jeden Tag zumindest eine kleine Aufgabe angehen

  • ... werde ich hoffentlich wieder mit dem Bullet Journaling anfangen und etwas mehr Organisation in mein Leben bringen

  • ... mich mal um meine Steuererklärung kümmern (Bäh!)

  • ... vielleicht das Cover zu Rogue Witches fertig machen

  • ... mehr spazieren gehen und dabei mein Notizbuch mitnehmen, um ein bisschen zu brainstormen

  • ... mehr draußen auf der Terrasse arbeiten und das schöne Wetter nutzen

  • ... nicht ganz so streng mit mir sein und mir Pausen gönnen

  • ... vielleicht die Kurzgeschichte zu Die Dunklelheit deiner Seele über Kilians Vergangenheit schreiben (überlege sogar, das von Hand zu machen, weil es so gut zu seinem Charakter passen würde ...)

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Profilbild_kreisförmig.png

Über Kate Stark

Schreibt Bücher und macht YouTube-Videos über ihr Autorenleben.
Liebt Social Media, Fantasy, Notizbücher und Schokolade.