• Kate S. Stark

Schreibupdate 02 | Feuer frei nach Faulenzerei

Aktualisiert: 28. März


Willkommen zum ersten Schreibupdate des neuen Jahres. Und zum zweiten überhaupt.


Letzte Woche habe ich es ausfallen lassen, weil ich durch die ganzen Feiertage, Familienbesuche und Faulenzerei zwischen den Jahren nicht wirklich viel gemacht habe.


Aber ich habe etwas gemacht und was das in den letzten beiden Wochen war, erfahrt ihr in diesem Schreibupdate.



Zahlen, Daten und Fakten

So viel habe ich im Dezember geschrieben: 53.905 Worte.

Neue Worte wohlgemerkt für diesen Blog, Deine Seele 2, mein Pseudonym und die nächste Witch’s World Kurzgeschichte. Die Verteilung könnt ihr hier sehen:



Auf eine Grafik mit der Verteilung über die einzelnen Wochentage verzichte ich mal, weil das vermutlich kaum jemanden interessiert und es sehr unübersichtlich wäre.

Wichtig ist, dass ich an 21 von 31 Tagen geschrieben habe. Der tägliche Durchschnitt läge dabei dann bei 2.566 Worten, etwas mehr über meinem Wortziel von 2.500 Worten täglich.


Ich hätte zwar ganz gerne mehr geschrieben, nur leider ist mir gegen Ende das Material ausgegangen. Deine Seele 2 habe ich ja schon am 16. Dezember abgeschlossen. Danach gab es nur noch das Pseudonym und die Blogposts. Andere Projekte hatte ich nicht geplant und ehrlich gesagt auch keine Lust, während der Weihnachtzeit wie eine Verrückte in die Tasten zu hauen. Dafür habe ich jetzt wieder mehr als genug Zeit!


News zu Deine Seele 2



Nach dem Abschluss der Rohfassung Mitte Dezember wollte ich etwas Abstand zum Manuskript gewinnen und habe deswegen eine Pause vom Schreiben bzw. dann Korrigieren eingelegt. Stattdessen habe ich mich dem Worldbuilding gewidmet und dabei einiges geschafft in den letzten Wochen.


Am wichtigsten war mir einerseits, die Details aus Band 1 (Die Dunkelheit deiner Seele) in meinem Worldbuilding-Kompendium festzuhalten. Damit habe ich schon im Sommer angefangen, mir wichtige Textstellen voller Beschreibungen und schöner Zitate markiert, und diese dann in den letzten Tagen in meine Charakter-Steckbriefe und sonstige Notizen eingearbeitet.



Dabei sind mir auch so einige Ideen gekommen, wie ich in Band 2 einige Momente aus dem ersten Teil noch einmal aufgreifen kann.


Danach habe ich mich an die Steckbriefe all der Charaktere gemacht, die in Band 1 entweder noch gar nicht oder nur ganz kurz aufgetaucht sind. Kilians Familie nimmt in Deine Seele 2 eine sehr wichtige Rolle ein, schließlich ist das Buch aus seiner Sicht geschrieben, aber viele Details hatte ich leider nicht. Gleiches gilt für die Charaktere aus Band 2, aber das ist jetzt Geschichte.

Neben detaillierten Beschreibungen ihres Aussehens sind auch Hintergrundinfos zu ihrer Vorgeschichte und einige Stichpunkte zu Charaktermerkmalen und Verhaltensweisen hinzugekommen. Und ich muss sagen, ich kann es gar nicht erwarten, euch diese neuen Charaktere vorzustellen.


Ansonsten habe ich auch viel gebrainstormt (hauptsächlich zu den Charakteren), einige Begriffe rund um Seelen und Seelenführer in der allgemeinen Sprache meines Universums verfasst (das waren bestimmt an die 20!) und eine Liste mit Änderungen und Ergänzungen für die Korrektur von Deine Seele 2 erstellt.


Jetzt können die Korrekturen losgehen!


News zur nächsten Witch’s World Story

Im letzten Schreibupdate habe ich geschrieben, dass ich die Rohfassung der vierten Kurzgeschichte rund um die Witch’s World Serie beginnen möchte. Und das habe ich. Mit knapp 500 Worten …

Aber immerhin!


In meinen Vorsätzen habe ich euch schon mein Ziel vorgestellt, jeden Monat mindestens eine Kurzgeschichte passend zu meinen Büchern zu schreiben. Diese hier ist die erste, an der ich im Januar arbeiten werde.


Es ist mir nicht leicht gefallen, mich in diese Geschichte einzufühlen, weil dieser Charakter in der Hauptreihe keine eigene Perspektive hat. Und weil er so wichtig ist. Deswegen wollte ich es beim ersten Versuch unbedingt richtig machen, aber dazu sind ja auch noch die Korrekturen da. Wichtig ist, dass ich überhaupt daran arbeite und mich wieder in die Nachtwelt eingewöhne.



News zu Witch’s World 5

Ein weiteres Ziel aus dem letzten Schreibupdate war es, ganz viel für meine anderen Projekte zu brainstormen. Und das habe ich bei Band 5 der Witch’s World Serie definitiv.

Zwar weiß ich noch immer nicht, wie am Ende alles aufgelöst wird, aber ich habe jetzt ein wirklich gutes Gefühl, was bis zum Midpoint passieren wird. Zumindest bei Isa und Graham.


Das erste Kapitel habe ich schon so deutlich im Kopf, dass ich mich fast ein bisschen zurückhalten musste, um es nicht zu schreiben. Denn eigentlich wollte ich mit der Rohfassung erst Mitte/Ende Januar anfangen, wenn Deine Seele 2 bei den Testlesern ist.


Aber darauf geschissen!


Man muss die Inspiration und Motivation nutzen, wo sie auftauchen. Und ich muss dieses erste Bild vom Anfang des Buchs endlich loswerden, sonst verfolgt es mich am Ende noch bis in meine Träume. Und das wäre nicht so gut, glaube ich …


Fazit zum Dezember

Allgemein muss ich sagen, dass ich sehr zufrieden war mit diesem Monat. Klar hätte ich mehr schreiben können, aber es war Weihnachten und da wollte ich die Tage zwischen den Jahren einfach mit meiner Familie verbringen.


Natürlich habe ich diese Tage auch genutzt, um mich auf das neue Jahr vorzubereiten, zu planen, wann ich welche Projekte schreiben, korrigieren und veröffentlichen will. Es wird ein wildes, kreatives Jahr und ich freue mich darauf, all diese Geschichten mit euch teilen zu dürfen. Und das hoffentlich bald :)


Pläne für die nächste Woche

Deine Seele 2 korrigieren - 3 Kapitel am Tag

Ab heute geht es an die Korrekturen von Band 2. Drei Kapitel pro Tag scheinen mir schaffbar. Ich rechne mit knapp einer Stunde pro Kapitel. Dabei konzentriere ich mich vor allem auf die Details und Änderungen/Ergänzungen, die noch ins Buch einfließen müssen.


Im nächsten Korrekturdurchgang, gehe ich dann erst Satzbau, Lesefluss etc. an, weil sich das in diesem noch komplett ändern kann.


Rohfassung der 4. Witch’s World Story schreiben

Hier rechne ich mit 5.000 bis 7.000 Worten, wie auch bei den bisherigen Storys. Also theoretisch ca. 1000 Worte am Tag. Das ist innerhalb eines Schreibsprints (25 Minuten) durchaus drin.


Um es mir leichter zu machen, werde ich auch eine Art Moodboard für die Story erstellen und muss zwischendurch auch noch etwas an Charaktersteckbriefen feilen.


Brainstorming für Witch’s World 5 (und vielleicht auch die ersten Kapitel schreiben?)

Für die anderen Charaktere muss ich noch brainstormen, mit welchen Konflikten sie zu kämpfen haben. Bisher habe ich das nur für Isa und Graham gemacht und dabei einfach dieselbe Struktur verwendet wie auch bei meinen Kurzgeschichten (dazu gibt’s demnächst einen Blogpost).


Und ja, ich denke, ich werde das erste Kapitel schreiben. An dessen Ende gibt es einen Reveal, auf den ich schon super lange hinarbeite und den wahrscheinlich kaum jemand hat kommen sehen (im Gegensatz zur Wahrheit über Isas leibliche Eltern). Hoffe ich zumindest ...


Routinen und Workflows für meine einzelnen Arbeitsschritte erstellen

Das ist einer meiner Vorsätze für 2022. Bessere Routinen etablieren und nicht mehr kopflos darauflos zu schaffen. Ich brauch etwas mehr System hinter dem, was ich tue. Dann habe ich nicht mehr so das Gefühl, jedes Mal das Rad neu erfinden zu müssen, wenn ich ein Video drehe oder einen Instagram-Post vorbereite.


Ein paar habe ich dieses Wochenende schon geschafft. Aber vor allem, was das Schreiben angeht, hätte ich gerne eine etwas bessere Struktur. Einerseits für meine Kurzgeschichten-Challenge, für meine Romane, aber auch fürs Pseudonym.

Bis zum Jahresende sollten dann alle Prozesse einigermaßen reibungslos laufen und mir Stress und ellenlange Arbeitstage ersparen.



Wie lief eure Woche? Habt ihr eure Schreib-/Lese-/sonstige Ziele erreicht? Was habt ihr euch für die nächste Woche vorgenommen?

Schreibt’s in die Kommentare und schaut auch auf Instagram für tagesaktuelle Updates vorbei!


Ich freue mich auf euch!

eure Kate


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Profilbild_kreisförmig.png

Über Kate Stark

Schreibt Bücher und macht YouTube-Videos über ihr Autorenleben.
Liebt Social Media, Fantasy, Notizbücher und Schokolade.