• Kate S. Stark

Meine Schreibprojekte im Dezember 2021


Seit Ende November habe ich endlich Urlaub und wieder mehr Zeit, um mich dem Schreiben zu widmen. Deswegen wird es höchste Zeit, euch meine aktuellen Projekte vorzustellen und zu erzählen, was dabei noch zu tun ist. Und das ist so einiges …


Warum schreibe ich diesen Blogpost?

Mal abgesehen davon, dass ich darum gebeten wurde, gibt es noch zwei weitere Gründe, wieso ich euch von diesen Projekten erzählen möchte:

  • Erstens hauptsächlich für euch zum Verständnis, wenn ich in den anderen Blogposts und Videos von Projekt ST und Mitternacht oder dem Hexenprojekt spreche und ihr überhaupt nicht mehr klarkommt, was ich damit eigentlich meine.

  • Und zweitens mache ich es natürlich auch, um bei euch die Vorfreude auf neue Bücher bekannter und unbekannter Serien anzuheizen und uns schon mal aufs nächste Jahr einzustimmen.

Denn für 2022 habe ich so einiges geplant …


Mein Hauptprojekt im Dezember - Deine Seele Band 2

Am 27.02.2020 ist Band 1 Die Dunkelheit deiner Seele erschienen, kurz vor dem ersten Lockdown, zum denkbar schlechtesten Zeitpunkt für ein Verlagsdebüt. Das hatte eine Fülle an Konsequenzen, vor allem für meine Motivation, an Kilians und Lenoras Geschichte weiterzuschreiben.


Jetzt wird es aber endlich mal Zeit, Nachschub zu liefern für euch. Deswegen arbeite ich mit Hochdruck an Band 2.


Für alle, die die Story nicht kennen, hier ein kurzer Teaser

  • Kilian ist Lenoras Seelenverwandter und sie seine größte Gefahr.

  • Eine dramatische Liebesgeschichte für alle, die sich schon einmal gefragt haben, ob es ein Leben nach dem Tod gibt. Und wenn ja, wie man da hinkommt.

Hier findet ihr weitere Informationen zur Trilogie.


Dass Lenora Kilians größte Gefahr ist, macht für die meisten nach Band 1 keinen Sinn, aber ihr werdet schon sehen …

Was genau mein Plan bis zur Veröffentlichung ist, verrate ich euch demnächst in einem weiteren Blogpost, weil das sonst den Rahmen von diesem sprengen würde. Wir haben nämlich noch einige Projekte zu besprechen.


Kleiner Einschub zum Pseudonym

In meinem Video zu meinem Zweijährigen als Autorin habe ich es kurz erwähnt und möchte auch hier nochmal darauf eingehen:

Seit letztem Jahr habe ich ein geschlossenes Pseudonym, mit dem ich mir einen Großteil meiner Schreibzeit finanziere. Geschlossen heißt, dass niemand weiß, wer dahintersteckt, und das wird auch so bleiben. Das raubt mir zwar Schreibzeit für meine Romane, aber irgendwie muss ich ja auch Miete, Essen und Co. bezahlen. Und da ist das Pseudonym einfach lukrativer.



Eine neue alte Idee - Projekt Flamme

Vor einiger Zeit hat es mich ziemlich erwischt, krankheitsmäßig. Glücklicherweise nicht C, sondern erst Erkältung, dann was mit der Niere. Ist ja auch egal - jedenfalls war ich fast drei Wochen an Sofa und Bett gefesselt. Und das war verdammt langweilig, weil ich nicht einmal Kraft zum Schreiben hatte.

Dabei habe ich allerdings viel nachgedacht und ein altes Projekt entdeckt, dass ich mit 16 oder 17 begonnen habe. Nach den ersten paar Kapiteln und den alten Worldbuilding-Dokumenten habe ich mich sofort wieder in die Welt verliebt.


Projekt Flamme würde ich am ehesten so beschreiben

  • Avatar - Herr der Elemente trifft auf Game of Thrones mit einer großen Portion Finsternis in den Seelen mancher Charaktere.

  • Indirekt ist es sogar mit Deine Seele verwandt, auch wenn das als Leser auf den ersten und vermutlich nicht einmal auf den zweiten Blick erkennen würde.


Es ist eine ziemlich große Reihe, die sogar mehrere Jahrzehnte umspannen wird. Es gibt einen Thron, um den gekämpft wird, Sklaven, fünf verschiedene Elemente und natürlich auch die ein oder andere Romanze. Für mein 16-jähriges Ich war das auf jeden Fall eine Nummer zu groß, auch was die Themen angeht, die darin angesprochen werden.


Aktueller Status von Projekt Flamme

Ich gehe gerade die Notizen und die Rohfassung von damals durch und überlege, wie ich die Reihe aufziehen will. Der erste Entwurf ist nämlich noch ziemlich ausbaufähig. Super viel ist einfach nur erzählt und nicht gezeigt. Würde ich das alles ausformulieren, würde vermutlich ein doppelt so langes Manuskript bei rauskommen. Außerdem habe ich seit damals einige weitere wichtige Worldbuilding-Regeln für mein Storyversum festgelegt, die dem ganzen noch etwas mehr Tiefe geben.


Das nächste Großprojekt - Projekt ST

Wo wir gerade von epischen Reihen sprechen, muss ich natürlich auch Projekt ST erwähnen. Darüber habe ich ja schon viel erzählt, ohne wirklich viel zu verraten. Es gibt sogar ein Video, in dem ich die Serie zu planen versuche, indem ich die Schneeflockenmethode verwende.

Um Projekt ST grob zusammenzufassen

  • Selection trifft auf Die Tribute von Panem in einer römisch angehauchten Fantasywelt.

  • Es gibt ein Klassensystem, einen korrupten Senat, skrupellose Rebellen und - ja - eine dramatische Liebesgeschichte.


Aktueller Status von Projekt ST

Auch hier muss ich noch viel überlegen, brainstormen und recherchieren, bis ich tatsächlich mit dem Schreiben beginnen kann. Aber ich liebe diese Serie so sehr, weil sie so viel Potenzial hat und ich mit so vielen unterschiedlichen Ideen und Konzepten spielen kann.

Und dieses Mal habe ich sogar ein Ende im Kopf und auch ungefähr, wie sich die wichtigsten Handlungsstränge entwickeln werden. Die Kunst ist es nun, die alle geschickt miteinander zu verweben und weitere kurze Konflikte einzubauen, um jeden einzelnen Teil spannend zu gestalten.





Und was ist mit den Hexen von Codwyll - Neues von Witch’s World Band 5

Die Hexen sind natürlich nicht vergessen und auch beim Hexenprojekt bin ich bisher nicht untätig gewesen. Band 5 nimmt allmählich Form an und besteht aus fünf oder sechs Word-Seiten voller Ideen, Stichpunkten und Fragen, die geklärt werden wollen.


Fast jeden Tag kommt noch mehr an Infos hinzu, aber mit dem Schreiben werde ich erst im neuen Jahr beginnen, wenn ich es zu meinem nächsten Hauptprojekt mache, sobald Deine Seele 2 bei den Testlesern ist.


Und wer keine Ahnung von meinem Hexenprojekt hat, hier eine kurze/vage Zusammenfassung

  • Eine Akademie für junge Hexen in Schottland.

  • Eine mysteriöse Vergangenheit.

  • Und ein dunkles Geheimnis, das die magische Welt für immer verändern wird.

Außerdem gibt’s einen Hexenprinz zum Verlieben, jede menge schrullige, liebenswerte oder durchweg böse Hexen, und - ja! - eine dramatische Romanze. Obwohl … vielleicht demnächst auch zwei …


Bisher sind vier Romane und drei Kurzgeschichten erschienen, allesamt in Kindle Unlimited, falls ihr noch Lesefutter für die Weihnachtsferien sucht. Los geht’s mit Wayward Witches.


Hier findet ihr weitere Informationen zur Reihe.


Und jede Menge Kurzgeschichten!

Dass es zum Hexenprojekt auch Kurzgeschichten gibt, habe ich ja gerade schon erwähnt und wird auch auf meiner Amazon-Seite deutlich.

Aber …

Es wird auch einige für die Deine Seele Trilogie geben. Manche mag das nicht überraschen, schließlich verspreche ich euch schon seit Ewigkeiten eine Story aus Kilians Vergangenheit.

Die wird es noch im Dezember geben. Kostenlos für alle, die meinen Newsletter abonnieren. Da wird es demnächst auch Schreibressourcen und allerhand andere digitale Autoren- und Lesergoodies geben.


Das ist aber noch lange nicht alles!

Neulich hatte ich auch wieder eine super Idee für eine Witch’s World Story, die etwas Licht in Isas mysteriöse Vergangenheit bringen könnte. Veröffentlichen kann ich die aber erst nach Band 5, weil das sonst zu viele Spoiler wären …


Auch für die Deine Seele Trilogie wird es weitere Kurzgeschichten geben, zumindest mal eine aus Lenoras Vergangenheit und auch eine aus Maras Perspektive über ein sehr wichtiges Ereignis aus Deine Seele Band 2.


Und wo wir gerade von Lenoras Vergangenheit sprechen - Projekt Mitternacht

Auch an diesem Projekt plane und brainstorme ich schon etwas länger. Es wird ein Einzelband werden - nach heutigem Stand - und den Grundstein für weitere Konflikte im Reich der Seelenführer legen. Und sicher so einiges über Band 2 und 3 von der Deine Seele Trilogie erklären.

Aber auch hier gibt es zu viele Spoiler, sodass Mitternacht erst nach Deine Seele Band 3 erscheinen wird. Trotzdem habe ich total Lust darauf und freue mich so darauf, diese Story mit der Handlung von Deine Seele zu verweben.

Ich weiß nicht, ob es nur mir so geht, oder ihr euch am Ende von Band 3 auch denken würdet: “WTF?! Da wäre ich nie drauf gekommen …



Und das war’s erstmal. Glaube ich. Aber wenn man erstmal anfängt, sich Gedanken über eine Geschichte zu manchen, hat man am Ende einen ganzen Haufen Ideen mehr. Zumindest ist das bei mir erfahrungsgemäß so.


Auf welches der vorgestellten Projekte freut ihr euch am meisten oder wollt mehr darüber erfahren? Was schreibt bzw. lest ihr im Moment?

Schreibt’s unten in die Kommentare und schaut gerne auch auf Instagram vorbei, wo ich täglich Updates zu den Projekten gebe.


Ich freu mich auf euch!

eure kate



1 Kommentar

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Profilbild_kreisförmig.png

Über Kate Stark

Schreibt Bücher und macht YouTube-Videos über ihr Autorenleben.
Liebt Social Media, Fantasy, Notizbücher und Schokolade.