• Kate S. Stark

Circe, Isadora und die Herbalisten von Saint Hildegard | Charaktervorstellungen COOKING UP CHAOS


Vor ein paar Tagen ist COOKING UP CHAOS, die neueste Story aus der Vergangenheit der Nachtwelt erschienen. Ich bin wirklich so dankbar für jeden einzelnen von euch, der das Buch gekauft oder schon über Kindle-Unlimited gelesen hat. Das macht mich so unendlich glücklich. Danke, ihr Lieben!


Den Klappentext habe ich nun wirklich oft genug mit euch geteilt, finden könnt ihr ihn auch hier, deswegen möchte ich in diesem Artikel etwas mehr über die beiden Protagonistinnen und den neuen Handlungsort erzählen, den ich mir extra für COOKING UP CHAOS ausgedacht habe.





Über Circe Crowe

Circe ist die Ich-Erzählerin aus deren Sicht COOKING UP CHAOS geschrieben ist. Sie kommt ursprünglich aus Hibernia, wie die irische Insel in der Nachtwelt genannt wird. Dort hat ihre Familie eine Vogelzucht, die einerseits die Hexen Britannias mit gefiederten Begleitern, aber auch mit raren Federn, Krallen und Knochen für diverse Zauber versorgt.


Keine schöne Aufgabe findet auch Circe, weswegen sie sich während ihrer Schulzeit an der Hexenakademie von Hibernia mächtig ins Zeug gelegt hat, um einen der begehrten Plätze in der Gilde der Herbalisten zu erhalten und der Vogelkacke zu entkommen, so zu sagen.



Begleitet wird Circe von ihrer Krähe Picus, der mit ihr durch Dick und Dünn geht und ihr immer zur Seite steht. Circe hat Picus in der Nähe der Vogelzucht ihrer Familie gefunden und ihn heimlich aufgepäppelt, um zu verhindern, dass er an eine Hexe verkauft oder getötet wird. Ihr Vater war nicht gerade begeistert, aber am Ende hat Circe ihren Willen bekommen und durfte ihren gefiederten Freund behalten.


Bei den Namen habe ich mich übrigens von der griechischen Mythologie inspirieren lassen. Circe, bzw. Kirke, war ebenfalls eine Zauberin und sehr eifersüchtig. Laut Ovid hat sie Picus, der ihre Liebe nicht erwidert hat, deswegen in einen Vogel verwandelt. In der Mythologie war er ein Specht, in COOKING UP CHAOS eben eine Krähe, aber das fällt dann wohl unter künstlerische Freiheit ;)


In ROGUE WITCHES wird es übrigens ein Wiedersehen mit Circe während der Samhain-Feierlichkeiten geben, aber da müsst ihr euch noch etwas gedulden. Nicht mehr lange, versprochen!



Über Isadora Basil


Wer die WITCH’S WORLD Reihe verfolgt, der kennt Professor Basil bereits. In COOKING UP CHAOS lernen wir Isas Lehrerin für Kräuterkunde in ihren jungen Jahren kennen. Schon damals war Isadora ziemlich abgedreht und kann mit Pflanzen meistens besser als mit Menschen.


Sie liebt die Natur über alles und verbringt am liebsten jede freie Minute draußen in den Gärten von Saint Hildegard, wo sich die Gilde der Herbalisten befindet. Isadora ist nimmt am Aufnahmeprozess teil, um einen langgehegten Wunsch ihres Vaters zu erfüllen. Dieser wollte nämlich immer der Gilde beitreten, wurde jedoch nicht zugelassen, weil er “nur” ein Begabter ist und keine Hexe wie Circe und Isadora.


Für alle, die nicht wissen, was ein Begabter ist: Begabte sind Menschen mit einem besonderen magischen Talent. Isadoras Vater kann beispielsweise Pflanzen schneller wachsen lassen und deren Leiden heilen, was Isadora von ihm gelernt hat. Meist geht eine solche Gabe aber auch mit hohen Nebenwirkungen einher, beispielsweise dass man schneller ermüdet oder sogar sein Augenlicht verliert.


Isadora möchte ihren Vater stolz machen und als erste Hexe ihrer Familie in die Gilde eintreten, aber gegen den Konkurrenzkampf, mit dem sie auf Saint Hildegard konfrontiert wird, hat sie wirklich nicht gerechnet. Ob sie dem Druck gewachsen ist?



Über Saint Hildegard und die Gilde der Herbalisten


Für diese Story habe ich eigens einen neuen Handlungsort kreiert, an den ich am liebsten sofort reisen möchte, weil es da wahrscheinlich etwas wärmer und sonniger ist als bei uns im Moment. In den riesigen Kräutergärten und Sammlungen der Herbalisten findet sich vielleicht sogar ein Heilmittel gegen dieses blöde Virus. Zu blöd, das Saint Hildegard nur erfunden ist :(


Die Insel befindet sich übrigens südwestlich von der englischen Küste und ist Teil der Scilly-Inseln, allerdings vor den Augen der Menschen gut verborgen, weil dort so einige sehr seltene und gefährliche Pflanzen gezüchtet werden. Die sollten besser nicht in die falschen Hände geraten, weswegen die Herbalisten bei der Auswahl neuer Mitglieder auch so vorsichtig und wachsam sind.


Auf der Insel gibt es nicht nur riesige Kräutergärten und unzählige Gewächshäuser (sogar die Bibliothek ist in einem alten Gewächshaus untergebracht), sondern auch das große Gildengebäude. Das ist der Hauptsitz der Herbalistengilde, das Anwärter wie Isadora und Circe nicht betreten dürfen. Wobei … eine von ihnen wird es trotzdem schaffen, nur wer?


Das könnt ihr in COOKING UP CHAOS herausfinden. Wer das Kindle-Unlimited-Abo hat, kann die Story übrigens sogar kostenlos lesen. Und ein Bonuskapitel mit einigen Spoilern zu Band 4 der WITCH’S WORLD Serie gibt es auch.

Wann besucht ihr mit Circe und Isadora die Gilde der Herbalisten auf Saint Hildegard?


Ich würde mich jedenfalls freuen, euch dort zu treffen :)

eure kate




0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Profilbild_kreisförmig.png

Über Kate Stark

Schreibt Bücher und macht YouTube-Videos über ihr Autorenleben.
Liebt Social Media, Fantasy, Notizbücher und Schokolade.